Unsere Kerni – kein Spiel ohne Regeln

Erziehungsauftrag

Täglich nutzen bis zu 66 Kinder die betreuten Angebote. Es gibt Themenpläne über 3 bis 4 Wochen. Dazu werden Bücher, Spiele, Sport und viele kreative Angebote mit unterschiedlichsten Materialien vorbereitet. Auch Backen, Kochen und Werkeln im Schulgarten sind bei den Kindern beliebt. Kernzeitbetreuung ist ein wichtiger Bestandteil der bildungs­politischen Maßnahme „Verlässliche Grundschule“. Deshalb haben auch wir während unserer Öffnungszeiten einen entsprechenden Erziehungsauftrag. Unser Ziel ist ein friedliches, respektvolles Miteinander.

Regeln und Verstöße

Deshalb gibt es bei uns ein klares Regelwerk, welches sich auch mit dem der Schule deckt. Daran kann sich jedes Kind orientieren. Es hängt für alle sichtbar an einer unserer Infotafeln und wird natürlich auch vorgelesen und erklärt. Verstöße werden mit gelben und roten Karten, die alle ja vom Sport kennen, sichtbar gemacht. Wichtig ist uns auch in vielen Gesprächen mit den Kindern Lösungen und Möglichkeiten zu entwickeln, schwierige Situationen oder unangemessenes Verhalten zu reflektieren und zu ändern. Wir sind auch mit den Eltern in Kontakt und stets um die beste Lösung für alle Beteiligten bemüht. Das Kernzeit-Team freut sich auch über Ideen, Anregungen oder neue Vorschläge seitens der Eltern oder Schüler, wir sind immer offen für ein Gespräch.

„Die Arbeit mit den Kindern und der Gruppe erfordert immer Veränderungen. Dies ist die Herausforderung, welche die Arbeit immer spannend und abwechslungsreich macht.“